Lifestyle

Liebeskummer tut am Valentinstag weh. Therapeuten erklären, was wir aus Filmtrennungen lernen können

Während der Valentinstag vielen Angelenos einen Vorwand gibt, um mit einem geliebten Menschen zu feiern, ist er für andere auch eine schmerzhafte Erinnerung an Romanzen, die schief gegangen sind. Der Herzschmerz, der mit dem Ende einer Beziehung einhergeht, kann sich quälend anfühlen.

Es ist das Ende eines unausgesprochenen Vertrages, eine Verbindung, die getrennt wurde, sagte G Roman Gupta, ein in LA ansässiger lizenzierter klinischer Sozialarbeiter und Therapeut. In einigen Fällen wissen wir, warum die Partnerschaft nicht geklappt hat, und in anderen Fällen fragen wir uns, was schief gelaufen ist.

Mimi Fayer, eine in LA ansässige zugelassene Ehe- und Familientherapeutin, erklärt, dass Trennungen das Ergebnis der jeweiligen Persönlichkeit, Prioritäten und Umstände der Menschen sind. Es gibt keinen einzigen Grund, warum zwei Menschen sich entscheiden, ihre Hingabe aneinander zu beenden.

Manchmal wenden wir uns an unsere Lieblingspaare aus Hollywood-Filmen, um Trost zu finden oder uns mit ihrem Schmerz auf der Leinwand zu verbinden.

Die Therapeuten Fayer, Gupta und Laura Heck und Zach Brittle von Marriage Therapy Radio erzählen, was wir aus fiktiven Beziehungen lernen können, die in tränenreichen (aber manchmal angemessenen) Trennungen enden. Achtung, es gibt Spoiler.

“500 Tage des Sommers”

Trennungsszenario: Unterschiedliche Erwartungen

Eine gemeinsame Liebe zu den Smiths – und Unfug bei Ikea – stürzt Summer (Zooey Deschanel) und Tom (Joseph Gordon-Levitt) in eine Affäre. Obwohl Tom, ein hoffnungsloser Romantiker, glaubt, dass Summer die Richtige ist, sagt sie ihm, dass sie nicht die Freundin von jemandem sein will. Es führt letztendlich zum Ende ihrer unbeschrifteten Beziehung.

Heck sagte, dass viele Menschen von Anfang an wissen, was die Erwartungen ihres Partners sind. Summer sagte Tom, dass sie nichts Ernstes suchte. Sie fragte ihn, ob das in Ordnung sei, und er sagte ja, obwohl das nicht stimmte.

Aber manche Leute denken, dass sie ihren Partner ändern können. Es ist die Idee, dass „wenn [I] Wenn ich ihnen einfach eine gute Zeit bereiten kann, werden sie meinem Verlangen schließlich nachgeben“, sagte sie.

Jüngere Paare hätten oft noch keine klare Vorstellung davon, was ihre nicht verhandelbaren Werte seien, sagte sie. Zum Beispiel kann es einige Zeit dauern, bis man erkennt, dass eine Person Kinder will und die andere nicht.

„Ja, sie wollen in einer Beziehung mit dir sein, sie wollen eine gute Zeit haben, aber letztendlich wird es auf diese nicht verhandelbaren Werte hinauslaufen“, sagte Heck.

Was können wir noch lernen?

Schluss mit Mitgefühl. Summer drückt erneut ihr Interesse daran aus, nur mit Tom befreundet zu sein, aber das Gespräch endet damit, dass Tom davonstürmt. “Er ist jemand, der sich sehr schnell anlegt”, sagte Gupta. „Also mein Rat an ihn wäre, vielleicht solltest du es langsam angehen, Alter. Vielleicht solltest du nicht dasselbe tun. Treffen Sie diese Person dort, wo sie ist, und hören Sie ihr zu. Höre sie.”

Nach einiger Zeit sehen sich die beiden wieder und können sich anfreunden. Brittle sagte, es sei gut, dass die Beziehung mit Fürsorge und Mitgefühl endete, nicht mit Verachtung oder dem Versuch, die andere Person zu kontrollieren.

„Wenn Sie eine Person sein wollen, die den Respekt anderer Menschen sammelt und verdient, müssen Sie viel mehr in diesem Raum des Mitgefühls leben als in diesem Raum der Verachtung“, sagte er.

„Mittsommer“

Trennungsszenario: Co-Abhängigkeit

In diesem Horror-Thriller befinden sich Christian (Jack Reynor) und Dani (Florence Pugh) in einer Beziehung, die kurz vor dem Ende steht, aber eine Familientragödie hält sie zusammen. Auf einem Ausflug mit Christian und seinen Freunden in eine schwedische Stadt während des Mittsommerfestes verschlechtert sich die gebrochene Krawatte des Paares weiter, als Christian wegzieht. Er fühlt sich gefangen und hat keine Geduld für einen trauernden Dani.

Ein Mann versucht, eine weinende Frau zu trösten.

Florence Pugh als Dani (links) und Jack Reynor als Christian in einer Szene aus „Midsommar“.

(Gabor Kotschy / A24)

Gupta sagte, dass Filme diese Beziehungen oft so darstellen, als würde sich eine Person zu sehr auf eine andere stützen. Aber im wirklichen Leben, sagte er, basieren diese Paare oft auf Co-Abhängigkeiten.

„Das schauen wir uns immer an [as] die Person, die nicht loslässt, aber sie muss jemanden finden, der dieses Muster auch für sich selbst neu erschafft“, sagte er.

Christian hatte Pläne, mit Dani Schluss zu machen, aber nachdem er vom Tod ihrer Eltern erfahren hatte, beschloss er, bei ihr zu bleiben, um sie zu unterstützen. Obwohl dies das Richtige zu sein scheint, sagte Gupta, ist es ungesundes Verhalten, eine Beziehung zu verlängern, in der Sie nicht sein möchten. Christian hätte sagen können: „Ich weiß, dass Ihnen diese schreckliche Sache passiert ist, aber ich kann nicht sein hier für dich “und beendete ihre Beziehung, sagte Gupta.

Was können wir noch lernen?

Wisse, wann du Schluss machen solltest. Jede Entscheidung, die Menschen treffen, hat sowohl eine emotionale als auch eine rationale Komponente, sagte Gupta. Ein Kampf, dem wir vor der Trennung begegnen, ist die Entscheidung, ob eine Entscheidung zur Trennung gut für uns wäre, auch wenn es sich nicht gut anfühlen würde.

„Sobald du dich in einer Beziehung wiederfindest, in der du sagst: ‚Es wird zu sehr weh tun, das zu tun, aber ich sollte das tun‘, bist du wahrscheinlich in einer Situation, in der es an der Zeit ist, etwas zu ändern.“ er sagte.

Die Angst vor diesem Schmerz, sagte Gupta, sollte nicht ausreichen, um Sie in einer schlechten Situation zu halten. Dinge in die Länge zu ziehen wird es nur noch schlimmer machen.

„Unsere amerikanische Kultur und unser Fortschritt bei der Individualität geben uns das Gefühl, nicht verantwortlich zu sein“ für die Gefühle anderer, sagte Gupta. „Aber wenn du in einer Beziehung bist, bist du es. Du hast ein gewisses Eigentum.“

„Verrückte reiche Asiaten“

Trennungsszenario: Familienkonflikt

Nick Young (Henry Golding) lädt seine Freundin, die gebürtige New Yorkerin Rachel Chu (Constance Wu), nach Singapur ein, um seine Familie kennenzulernen. Auf der Reise erfährt Rachel, dass Nick nicht ganz ehrlich in Bezug auf den Reichtum seiner Familie war – oder ihre wahrscheinliche Missbilligung ihr gegenüber.

Ein Mann und eine Frau halten Händchen, während sie mit der Mutter des Mannes sprechen.

Michelle Yeoh, von links, Henry Golding und Constance Wu spielen die Hauptrollen in „Crazy Rich Asians“.

(Sanja Bucko / Warner Bros. Pictures)

Rachel versucht mehrmals, die Zustimmung von Nicks Mutter (Michelle Yeoh) zu erlangen. Sie trennt sich von ihm, nachdem sie glaubt, dass seine Familie sie niemals akzeptieren wird.

Gupta sagte, dass viele asiatische Kulturen bestimmte Erwartungen an Dating und Romantik haben. Fayer beobachtete, dass man in manchen Kulturen, sobald man eine Beziehung mit jemandem eingeht, auch eine Beziehung mit der Familie dieser Person eingeht. Der Schlüssel zu einer gesunden Beziehung sind gesunde Grenzen zu Familienmitgliedern. Nick setzte diese Grenzen nicht, also mischten sich seine Mutter, die Großfamilie und Freunde in die Beziehung ein.

Anstatt Rachel gegenüber ehrlich zu sein, hielt er ihr seinen familiären Hintergrund und ihre Erwartungen vorenthalten.

„Man kann seinen Partner nicht in eine verkorkste Situation bringen und einfach erwarten, dass er sich in einer Kultur, in der die Familie so wichtig ist, wieder erholt“, sagte Gupta.

Fayer fügte hinzu: „Ich denke, oft verfangen sich die Leute in dem Wunsch, dass die Beziehung funktioniert, egal was passiert.“

Was Rachel richtig gemacht hat, sagte sie, war, ihre Grenzen zu kennen und nicht zu kompromittieren, wer sie für jemand anderen ist.

Was haben wir noch gelernt?

Setzen Sie sich mit Ihren Gefühlen hin. Nachdem Rachel ihre Beziehung zu Nick beendet hat, verbringt sie mehrere Tage im Bett – eine Handlung, die negativ aussieht, aber in Ordnung ist, sagte Fayer. Rachel suchte Hilfe und ging an einen Ort, an dem sie sich geliebt und unterstützt fühlte, um sich die Zeit zu nehmen, ihre Gefühle zu verarbeiten. Es ist gesund, Zeit damit zu verbringen, die Phasen der Trauer zu durchlaufen.

„Wir alle versuchen ständig wegzulaufen [our feelings] die ganze Zeit“, sagte Fayer. „Das Problem dabei ist, dass du dir nicht den Raum gibst, das Geschehene vollständig zu fühlen oder zu verarbeiten.“

“La La Land”

Trennungsszenario: Kompromisslosigkeit

An „einem weiteren Sonnentag“ verlieben sich Mia (Emma Stone), eine aufstrebende Schauspielerin, und Sebastian (Ryan Gosling), ein kämpfender Jazzpianist, ineinander. Während sie versucht, ihre Bestrebungen für die Zukunft zu steuern, besucht Mia Sebastians Auftritte und drängt ihn zu seinem Ziel, einen Jazzclub zu eröffnen, aber Sebastians Unterstützung für Mia greift zu kurz.

Ein Mann und eine Frau gehen Arm in Arm über eine Brücke.

Ryan Gosling als Sebastian (links) und Emma Stone als Mia in „La La Land“.

(Dale Robinette / Lionsgate)

Es gibt viele konkurrierende Kräfte in einer Beziehung, sagte Gupta. Ein großer Teil einer Beziehung besteht darin, Kompromisse zu finden, die keine extremen Zugeständnisse erfordern. Es ist auch in Ordnung zu erkennen, dass du etwas anderes mehr willst als eine Beziehung.

Fayer fügte hinzu, dass, wenn Sebastian und Mia wirklich im Leben des anderen sein wollten, sie die Beziehung hätten zum Laufen bringen können. Realistischerweise, sagte sie, wäre Mia für ein paar Monate weg gewesen, um zu filmen, und Sebastian wäre auf Tour gewesen, aber sie hätten wieder zueinander finden können.

Was haben wir noch gelernt?

Kommunizieren Sie Ihre Bedürfnisse. Fayer sagte, es sei für Mia demoralisierend, das Gefühl zu haben, dass Sebastian die Unterstützung, die sie ihm während ihrer Beziehung gezeigt habe, nicht erwidere.

In der Lage zu sein, unsere Bedürfnisse in einer Beziehung zu kommunizieren, erfordert ein gewisses Maß an Verletzlichkeit und Intimität.

„Es gab Probleme in ihrer Beziehung, die sich immer weiter aufbauten. Es gipfelte im Grunde darin, dass er nicht zu ihrem Stück auftauchte und Mia sich nicht unterstützt fühlte“, sagte sie.

„Jemand Großartiges“

Trennungsszenario: Ob man sich binden soll

Jenny (Gina Rodriguez) und Nate (LaKeith Stanfield) führen seit neun Jahren eine glückliche Beziehung. Jenny nimmt einen Job als Coverband für Musik beim Rolling Stone an, für den sie nach San Francisco ziehen muss. Nate sagt ihr, dass er sich nicht vorstellen kann, woanders als in New York zu leben, also beendet er ihre Partnerschaft.

Ein Paar lacht und kuschelt auf einem Bett.

Gina Rodriguez als Jenny und LaKeith Stanfield als Nate in einer Szene aus „Someone Great“.

(Sarah Shatz / Netflix)

Gupta sagte, während die Trennung verstörend war, war Nates Reaktion gesund. Er war offen zu Jenny, indem er ihr sagte, dass er keine Beziehung aufrechterhalten könne, ohne dass sie physisch da wäre. Nate unterstützte ihren Karriereschritt wirklich, aber er wusste, welche Art von Beziehung er wollte.

Der wahre Grund für jede Trennung, sagte Gupta, ist, dass es vorbei ist, weil es an der Zeit war, dass es vorbei ist.

Was können wir noch lernen?

Betäubung vermeiden. Jenny schlägt vor, einen Abend mit ihren Freundinnen zu verbringen, um ihren Umzug zu feiern und ihre Trennung zu vergessen. Heck sagte, in Hollywood-Filmen sehen wir nicht die Darstellung, traurige Gefühle zu akzeptieren. Stattdessen sehen wir: „OK, wir haben gerade Schluss gemacht. Lassen Sie uns gehämmert werden und mich davon ablenken.

Heck sagte, es sei in Ordnung, traurig zu sein. Du trauerst um einen Verlust.

Gesunde Bewältigungsfähigkeiten

Menschen mögen keine Enden oder Verluste. Eine Trennung kann sich wie Verlassenheit anfühlen. Aber Gupta sagte, diese Gefühle seien nichts, wofür man sich schämen müsste. Aus diesen Erfahrungen können wir lernen.

„Zu wissen, wie du auf Verlassenheit reagierst, zu wissen, wie du auf Verlust reagierst, kann dich am Ende nur zu einer stärkeren, gesünderen Person machen“, sagte er.

Hier sind einige Möglichkeiten, mit dem Ende einer Beziehung fertig zu werden (ob mit einem romantischen Partner, Freund oder Familienmitglied) und zu wachsen.

Trauern. Trauer kommt in allen Formen vor, sagte Brittle. Es gibt fünf Phasen der Trauer im weit verbreiteten Modell der Psychiaterin Elisabeth Kübler-Ross, und die Art und Weise, wie Menschen die Phasen durchlaufen, ist nicht linear – mit Ausnahme der letzten Phase: Akzeptanz. Wir müssen leiden, wenn wir etwas verlieren, das wir lieben, und wie das aussieht, ist für jeden Menschen anders.

Schreibe deine Gefühle auf. Eine Erfahrung kann unendlich viel Platz in Ihrem Kopf einnehmen, sagte Gupta. Ständig an eine Trennung zu denken, kann die Kampf-oder-Flucht-Reaktion deines Körpers auf diese Erfahrung sein. Wenn Sie Ihre Gefühle aufschreiben, „sind Ihre Ängste, Sorgen und Aufregungsgefühle normalerweise nur fünf Dinge“, sagte er. Das Aufschreiben kann helfen, sich in der Realität dessen zu erden, was diese Gedanken sind.

Beschäftigt bleiben. Gupta sagte: „Dein Körper braucht etwas zu tun, um sich wieder mit deinem eigenen Leben zu beschäftigen.“ Unternehmen Sie Aktivitäten, die Ihnen ein gutes Gefühl geben.

Verbrenne die Erinnerungen. Rituale wie das Zerreißen alter Bilder oder das Werfen eines alten T-Shirts in den Kamin können etwas Ruhe und Abschluss bringen. Brittle sagte, dass unser Gehirn sich auf eine Trennung fixieren kann, bis wir das Gefühl haben, dass das Ende geklärt ist.

„Bei dem Ritual geht es wirklich darum, zu sagen: ‚Nein, das ist das Ende’, damit mein Gehirn dieser Erfahrung keinen kognitiven Raum mehr gibt“, sagte er.

https://www.latimes.com/lifestyle/story/2022-02-11/heartbreak-hurts-on-valentines-day-therapists-explain-what-we-can-learn-from-movie-breakups Liebeskummer tut am Valentinstag weh. Therapeuten erklären, was wir aus Filmtrennungen lernen können

Russell Falcon

TheHitc is an automatic aggregator of the all world’s media. In each content, the hyperlink to the primary source is specified. All trademarks belong to their rightful owners, all materials to their authors. If you are the owner of the content and do not want us to publish your materials, please contact us by email – admin@thehitc.com. The content will be deleted within 24 hours.

Related Articles

Back to top button